Zurück zu Futterinsekten

Ofenfischchen

CHF 5.50

(Thermobia domestica)

zu Wunschliste hinzufügen
zu Wunschliste hinzufügen
Artikelnummer: 532 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Bei Ofenfischchen handelt es sich um Urinsekten, die ca. 10 bis 12 mm lang werden. Sie werden oft auch als Silberfischchen bezeichnet. Die Tiere sind als Schädlinge in Backstuben etc. bekannt und lieben ein trockenwarmes Klima. Die Zucht gestaltet sich langwierig, da die Tiere ca. 3 Monate benötigen, bis sie ausgewachsen sind. Da die Tiere nicht besonders produktiv sind, kann diese Insektenart nicht in größeren Mengen kommerziell gezüchtet werden und spielt daher als Futtertier nur eine untergeordnete Rolle. Einige Terrarianer verfüttern jedoch Ofenfischen an kleinere Reptilien zur Abwechslung.

Heimat des Ofenfischchens ist der Nahe Osten, das östlich anschließende Zentralasien und Ägypten. Freilandpopulationen treten darüber hinaus in trocken, warmen Lebensräumen heute auch andernorts auf. Heute ist die Art durch den Menschen fast weltweit verschleppt worden. Ofenfischchen meiden Licht und sind normalerweise nachtaktiv. Tagsüber verstecken sich die Tiere in Ritzen und Spalten. Dabei sind sie gesellig und bilden dichte Populationen. Bei der nächtlichen Nahrungssuche sind die Tiere nicht wählerisch, sie nehmen eine Vielzahl organischer Substanzen unterschiedlichster Zusammensetzung als Nahrung an (Allesfresser).