Zurück zu Futterinsekten

Steppengrillen

CHF 2.20CHF 52.00

(Gryllus assimilis)

Lösche Auswahl
zu Wunschliste hinzufügen
zu Wunschliste hinzufügen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Die Steppengrille gehört zu den am häufigsten verfütterten Futterinsekten. Ihr ruhiges Wesen und Ihre durchaus stattliche Größe macht sie für nahezu jedes Insekten fressende Reptil und auch viele weichfressende Vögel zu einer bevorzugten Mahlzeit.Die Steppengrillen kommt aus den subtropischen Klimazonen Südamerikas. Die Weibchen können eine Gesamtlänge von bis zu 35 mm erreichen, die Männchen bleiben etwas darunter. Die schokoladenbraune Färbung der ausgewachsenen Tiere lässt sie deutlich von den Mittelmeergrillen unterscheiden, die tiefschwarz sind. Die Steppengrille fällt dem Terrarianer durch ihr relativ leises Rufen der Männchen und durch eine geringe Sprungkraft angenehm auf. Im Gegensatz zur Mittelmeergrille ist die Steppengrille nicht so produktiv. Auch die Aufzucht der Tiere dauert etwas länger als die der Mittelmeergrille.

Der Versand der Tiere ist ganzjährig möglich. Im Sommer ist darauf zu achten, dass die Tiere nicht zu großer Hitze ausgesetzt werden, da die Grillen bei starker Aktivität beachtliche Eigenwärme erzeugen. Wenn diese nicht ausreichend abgeführt wird, kann dies Schäden hervorrufen. Im Gegenzug ist dieser Umstand im Winter hilfreich da sie die erzeugte Eigenwärme in Verbindung mit einer Winterverpackung auch tieferen Temperaturen beim Versand trotzen lässt. Da die Grillen in verschiedenen Größen angeboten werden, sind sie nicht nur für Großechsen geeignet. Vielmehr haben gerade viele Halter von mittelgroßen Echsen wie z.B. Leopardgeckos, Halsbandleguanen, halbwüchsigen Bartagamen o.ä. einen großen Vorteil in den Steppengrillen erkannt. Mittelgroße Tiere dieser Spezies haben eine ähnliche Größe wie z.B. ausgewachsene Heimchen oder Kurzflügelgrillen. Da sie jedoch noch nicht adult sind, besitzen sie noch keine Flügel. Hiermit entfällt das oftmals lästige Zirpen der Männchen.

Bei der Haltung ist darauf zu achten, dass der Behälter sehr gut durchlüftet und ausreichend warm ist. Am besten wird dieser mit trockenen sauberen Eierkartons bestückt, damit die Oberfläche im Behälter drin vergrössert wird, und die Heimchen gute Kleter- und Versteckmöglichkeiten haben. Auf jeden Fall müssen sie aus den Kartonröhren entnommen werden. Diese bieten keine ausreichende Luftzirkulation für längere Zeit. Auch die Hälterung in den Dosen ist nicht zu empfehlen, höchstens für ein paar wenige Tage. Die entstehende Feuchtigkeit kann nicht ausreichend entweichen, und führt zum Absterben der Tiere.

 

Bestandteile:

 

  • Feuchtigkeit: 66,5%
  • Rohprotein: 21,4%
  • Rohfett: 7,2%
  • Rohasche: 1,3%
  • Rohfaser: 3,1%

Zusätzliche Information

Grösse

klein, mittel, subadult, gross/adult

Menge

Dose, 250 Stück, 350 Stück, 500 Stück, 700 Stück, 1000 Stück, 2000 Stück